Finanzjournalismus

Die Aufgabe

Viele, die sich nur ab und zu mit Geldanlage, Altersvorsorge, Steuern und Versicherungen beschäftigen, empfinden diese Themen als sperrig oder gar angsteinflößend. Selbst Profis bekommen wiederum häufig genug Informationen angeboten, die sich zwar den Anschein einer echten Empfehlung oder eines Ratschlags geben, sich auf den zweiten Blick aber als plumpe Werbung entpuppen.

Wirtschafts- und Finanzmedien wollen beiden Zielgruppen einen Mehrwert bieten, und viele namhafte Titel setzen dabei auf die Expertise von wortwert. Wir sehen es als unsere Aufgabe an, Geschehnisse an den Kapitalmärkten so zu erklären, dass Laien und Profis etwas davon haben – und im besten Fall nach der Lektüre bessere Anlageentscheidungen für sich und ihre Kunden treffen. Dazu beobachten unsere mehrfach ausgezeichneten Finanzjournalisten den US-amerikanischen Aktienmarkt, die Entwicklung der Gold- und Ölpreise und die weltweiten Immobilienmärkte – tagesaktuell genauso wie für tiefgründige Analysen.

Unser Ansatz

Seit fast 20 Jahren analysiert wortwert Entwicklungen auf den Finanzmärkten und produziert Nutzwert-Geschichten für Investmentprofis und Privatanleger. Dabei bereiten wir die Themen spannend, tiefgründig und so auf, dass man etwas davon hat. Mit den Jahren hat sich ein festes Team innerhalb der wortwert-Redaktion gebildet, das die Berichterstattung in dem Themenfeld weitgehend übernimmt  für eine große Zahl von Publikums- und Fachmedien, Print und Online, tagesaktuell und hintergründig. 

Unsere Redakteure am Finanzdesk besitzen durch das Ressort-Prinzip ein tiefes Fachwissen über Finanzthemen aller Art. Sie verfügen über eine große Urteilskraft, die sie in ihre Analysen einfließen lassen. Sie sind grundsätzlich in die tagesaktuelle Berichterstattung über Finanz- und Geldanlagethemen eingebunden. Und sie können auf langjährige Kontakte in die Branche bauen.

Unsere Stärken

Unsere Finanzredakteure arbeiten für namhafte überregionale Publikums- und Fachmedien. Sie sind vertraut mit den aktuellen Entwicklungen auf den Kapitalmärkten, kennen das Regulierungsumfeld und wissen, wer mit wem kooperiert und konkurriert.

Als Finanzredaktion nutzen wir die Erkenntnisse von Ratingagenturen, organisieren Daten von Vergleichsplattformen und kennen Zahlenlieferanten für quantitative Analysen aller Art. Bei uns entstehen aus Zahlen redaktionell aufbereitete  Tabellen, Charts und animierte Grafiken.

Wir kennen die Finanzbranche, und die Finanzbranche kennt uns. Wir pflegen intensive Kontakte in die Szene insbesondere in Frankfurt und London, treffen uns regelmäßig mit relevanten Akteuren und sind auf den großen Fachmessen und Kongressen präsent. 

Kundenbeispiel:
FONDS professionell

Seit dem Jahr 2013 arbeitet wortwert für das Fachmagazin FONDS Professionell. Unsere Finanzredakteure  verfassen jeden Tag aktuelle Nachrichten aus der Finanzwelt für die Website. Wir analysieren dazu Marktberichte von  Finanzdienstleistern, fassen wichtige Erkenntnisse aus neuen Studien zusammen,  berichten über Goldpreise, Bitcoins, Wandelanleihen und Multi-Asset-Fonds.

Dabei ist eine routinierte Zusammenarbeit auf hohem fachlichen Niveau entstanden, zwischen den Redakteursteams bei FONDS Professionell in Wien und Köln einerseits sowie unseren Redakteuren als externen Dauer-Dienstleistern. Als technische Basis dient ein Online-CMS, an das wir direkt angebunden sind.

Schnell, zuverlässig, stilsicher – die Zuarbeit von wortwert ist eine echte Erleichterung unseres Redaktionsalltags.

Bernd Mikosch
Chefredakteur, FONDS professionell Multimedia GmbH